WEINKONVENT Dürrenzimmern / Insgesamt 2 Artikel.

WEINKONVENT Dürrenzimmern

In Dürrenzimmern wird nachweislich seit dem Jahr 1147 Weinbau betrieben. Die Lagenbezeichnungen unserer Weinberge zeugen heute noch von den kirchlichen Einflüssen im Weinbau. Was seinen Ursprung als sakrales Getränk der Klöster hatte, hat seinen Sprung in die heutige Zeit des Genusses und des Anspruchs gefunden. Tradition und Moderne werden in unserem Hause vereint. Beste Lagen, welche schon im frühen mittelalterlichen Weinbau zu hervorragenden Ergebnissen geführt haben beweisen, dass eine gewisse Tradition, nämlich die Vorgaben der Natur, zu bewahren ist. Die Lagen „Dürrenzimmerner Mönchsberg“, „Stockheimer Altenberg“ sowie „Dürrenzimmerner Heuchelberg“ sind die wichtigsten Anbauflächen unseres Hauses.

Diese jahrhundertealten Ursprungslagen bieten durch ihre optimale Sonneneinstrahlung und jene für unsere Region einmaligen mineralstoffreichen Keuperverwitterungsböden beste Voraussetzungen für Trauben höchster Qualität. Der Weinkonvent Dürrenzimmern eG ist eine Kooperative mit Tradition. Anno 1937 haben sich 139 Winzer zusammengeschlossen um Ihre Innovation, Schaffenskraft und Qualitätsstreben zu vereinen. Der heutige Betrieb besteht aus 328 Mitgliedern und einer Rebfläche von 204 ha. Wir zählen nicht zu den größten, jedoch zu den außergewöhnlichsten und charaktervollsten Kooperativen. Ein junges, innovatives Team aber auch erfahrene, langjährige Mitarbeiter und Winzer prägen unser Haus, in welchem Team- und Weingeist groß geschrieben wird.Es geht um die Wirkung von Sonnenschein, Niederschlag und Temperatur auf den Rebstock und die Trauben, immer in Abhängigkeit von Hangneigung und Bodenbeschaffenheit des Weinberges. Das Zusammenspiel dieser einzelnen Faktoren bildet ein einzigartiges Terroir, welches die Art und Stilistik der jeweiligen Weine beeinflusst.

 
2016 Cellarius Lemberger Merlot, QbA, barr.

2016 Cellarius Lemberger Merlot, QbA, barr.

12,80 €
Literpreis: 17,07 €
2016 Divinus Lemberger, QbA, barr.

2016 Divinus Lemberger, QbA, barr.

19,90 €
Literpreis: 26,53 €