Bestell-Hotline +49-941-3075755

Herzlich Willkommen!

1920x260_categories_header_default

NIGL, Kremstal

NIGL, Kremstal

NIGL, Kremstal

Weingut Nigl im Kremstal

Der Weinbau hat in der Familie Nigl eine lange Tradition, bereits seit Jahrhunderten betreibt die Familie Weinbau, bis 1990 immer in Verbindung mit Landwirtschaft. Seit 1990 hat sich die Familie ganz dem Weinbau verschrieben.
Obwohl die 1980er Jahre alles andere als rosig für den österreichischen Weinbau waren, da in dieser Zeit vor allem große Mengen im Vordergrund standen und weniger die Qualität. Dies zwang viele Weingüter aufzugeben.
Martin Nigl war schon immer davon überzeugt, dass der Qualitätsweinbau die Zukunft ist. „In unseren Steillagen kann man nur mit Topqualität bestehen." Aus diesem Grund wurden dann zahlreiche zum Teil bereits seit Jahrzehnten aufgelassene Terrassenlagen im Senftenberger Piri wieder rekultiviert und mit Riesling bepflanzt.

Ein Meilenstein in der Entwicklung des Weinguts war der 1988 Riesling vom Senftenberger Hochäcker, der damals bei einer deutsch-österreichischen Vergleichsverkostung auf einem der vorderen Ränge landete und damit, dass zu dieser Zeit völlig unbekannte Weingut und Weinbaugebiet in den Fokus der Weinliebhaber rückte.
Im Jahr 1995 wurden große Teile des Starhemberg'schen Weinguts inklusive eines Lesehofs aus dem 12 Jahrhundert (unser Weinhaus) übernommen. Die Rieden Pellingen und Kirchenberg bilden seither neben dem Hochäcker, der schon immer von der Familie bewirtschaftet wurde, das Herzstück des Weinguts.
weiterlesen »

11 Artikel

pro Seite

11 Artikel

pro Seite